Radioactive beim Hafenfest in Schötmar

Das Radioactive-Team ist sich für nichts zu Schade. Das haben wir spätestens beim 5. Hafenfest in Schötmar bewiesen, als wir elegant, gutaussehend und hochmotiviert bei 6 Spielen Höchstleistungen abriefen. Um dieses Erlebnis noch einmal nachempfinden zu können, haben wir euch hier einen Ablauf des Wettkampfes vorbereitet.

Die Bildergalerie
Hafenfest 2016

 Bilder: Leon S. www.leons-photography.de

 

IMGP3681Runde 1 – Schötmar-Quiz

Dank unseres unerschöpflichen Verstandes und der Mithilfe einiger Eltern haben wir hier einen phänomenalen 2. Platz erreicht.


IMGP3685Runde 2 – Eimertragen

Nie haben wir für einen solchen Wettkampf eine Vorbereitung gehabt, aber trotzdem konnten wir so gut einen Eimer mit Wasser auf unseren Köpfen balancieren, dass wir einen 5. Platz belegt haben.


IMGP3692Runde 3 – Pool-Kloppe

Unser Team hatte keine Chance. In der Bildergalerie könnt ihr argwöhnisch unsere Gegner betrachten und dann seht ihr, dass dieser Wettkampf für uns ein Ding der Unmöglichkeit war. Die Platzierung schien nicht gut gewesen zu sein, deswegen ist sie mir entfallen.


IMGP3700Runde 4 – Spongebob

Kein Mensch drückt mit dem Kopf einen Schwamm an einer Wand aus. Trotzdem haben wir es getan und das wie ich finde gar nicht mal so schlecht. Zu unserer Verteidigung hatten wir als Startnummer 11 einen Nachteil, denn die Wiese war genauso nass, wie der Pool mit Wasser.


IMGP3706Runde 5 – Quiztauchen

In dieser Disziplin waren wir nicht so gut. Und das hat natürlich Gründe, die nichts mit uns zu tun haben. Erst einmal ist das unfair, da die Feuerwehr selbstverständlich viel besser tauchen kann und außerdem hatten wir echt blöde Fragen. Woher soll ich denn wissen, in welcher Serie irgendwelche Hunde vorkommen, deren Namen ich noch nie gehört habe.


IMGP3718Runde 6 – Schwammarsch

Trotz dieses komischen Namens waren wir in diesem Spiel erstaunlich gut. Die Platzierung weiß ich trotzdem nicht mehr.


Fazit zum Hafenfest

Die Spiele sind selbsterklärend, besonders, wenn ihr unsere Leistungen in der Bildergalerie bestaunt. Vielen Dank an das Team: Sina Brandt, Enrico Gomig, Laureen Hannig, Leon Stock Ein besonders großes Dankeschön geht an Frau Finkenhofer, die uns den ganzen Wettkampftag begleitet und unterstützt hat. Auch wenn wir „nur“ den 9. Platz belegten, hatten wir eines auf jeden Fall: Spaß und nasse Kleidung! Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Ein Beitrag von Laureen

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar