Kochen mit Colin (1)

In dieser neuen Rubrik geht es ums Kochen. Jeden Donnerstag suche ich ein Rezept aus dem Internet heraus und versuche es in der folgenden Woche zu kochen. Meine Erfahrungsberichte sowie das Rezept findet ihr hier.

Folgendes Rezept habe ich letzte Woche gefunden und ausprobiert:

Wraps mit Hack-Salat Füllung

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1EL Öl
  • 400g gemischtes Hackfleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1/2(150 g) kleiner Kopf Eisbergsalat
  • 1Packung (280 g) Wraps (4 Stück ; 25 cm Ø)
  • 4EL Tomatenmark
  • 200g Ziegenfrischkäse
  • Pergamentpapier
  • Geschenkband oder Küchengarn

Zubereitung

Zeitaufwand: ca. 30 Minuten

Schwierigkeit: Ganz einfach

 

Zwiebel schälen, fein würfeln. Knoblauch schälen, fein hacken. Öl in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen. Hack darin bei starker Hitze unter Rühren 6–8 Minuten krümelig braten. Nach ca. 4 Minuten Zwiebel und Knoblauch zugeben. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Auf einem flachen Teller abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit Salat putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in kleine Streifen schneiden. Wraps auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit je 1 EL Tomatenmark bestreichen. Erst Hack, dann den Salat auf den Wraps verteilen und mit zerbröckeltem Frischkäse bestreuen. Dabei ca. 3 cm Rand frei lassen.3.

Linken und rechten Rand 3–4 cm zur Mitte klappen. Wrap stramm aufrollen. Rolle schräg halbieren. Aus dem Pergament ca. 4 cm breite Streifen schneiden und um das untere Ende der Wraps wickeln. Nach Belieben mit Geschenkband oder Küchengarn zusammenbinden.

Quelle: http://www.lecker.de/wraps-mit-hack-salat-fuellung-47191.html

 

Fazit

Das Gericht war ganz in Ordnung. Es ist leicht zu kochen. Das einzige Manko:

Der Schafs-Frischkäse hat ein wenig reingegrätscht, er schmeckte ein wenig zu intensiv. Um dem vorzubeugen, einfach nicht zu viel benutzen. Außerdem finde ich es unnötig, die Wraps mit Geschenkband oder Küchengarn und Pergamentpapier zu verzieren. Schmeckt auch so!

Trotzdem eine Empfehlung von mir!!!

P.S:   Macht nicht den gleichen Fehler wie ich; und vergesst bloß nicht das Tomatenmark auf den Wraps zu verstreichen… Ich gebe zu, dass ich ein Schussel bin.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar