Weihnachten mal anders

Weihnachten in Asien

In Asien wird kaum das Weihnachtsfest gefeiert, da das Christentum nicht sehr weit verbreitet ist. Generell gibt es kaum Weihnachtsbäume. Mittlerweile werden allerdings einige Bräuche übernommen, wie z.B. Häuser und Bäume mit Lichterketten zu schmücken.
Speziell in Südkorea besteht die Bevölkerung aus etwa 30% Christen.
Der 25. Dezember ist ein gesetzlicher, religiöser Feiertag. Die Koreaner gehen an Heiligabend zum Gottesdienst in die Kirche.
Diejenigen, die kein Weihnachten feiern, veranstalten ein „Fest der Liebe“.
Koreaner geben nur einer nahestehenden Person ein Weihnachtsgeschenk. Kinder bekommen meist ihre Geschenke von einem “ Santa Harabeoji“.


 

Weihnachten in Frankreich

In Frankreich gehen die Familien am 24. Dezember in die Kirche und gehen danach entweder nach Hause oder in ein Restaurant um dort Reveillon, den Weihnachtsschmaus, zu machen. Dies ist der Höhepunkt des Abends.
Denn die Geschenke werden erst am 25. Dezember ausgepackt. Übrigens wird in Paris eine der größten Weihnachtskrippen weltweit aufgebaut.


 

Weihnachten in England

Am 24. Dezember gibt es ein festliches Essen.
Am Ende des Essens wird im Wohnzimmer eine Leine aufgespannt, an die man Socken und Strümpfe hängt. Denn erst in der Heiligen Nacht kommt „Father Christmas“, wenn alle schlafen, durch den Schornstein und befüllt die Socken und Strümpfe. So bekommen die Kinder am 25. Dezember ihre Geschenke.
Am selben Tag kommt um 15:00 die Weihnachtsansprache der Queen.

Last Christmas

Wir haben versucht mit Lehrern von unserer Schule Hello von Adele zu singen. Der ganze Spaß endete mit weihnachtlicher Stimmung und Last Christmas von Wham!.

Leider war die Stimmung viel zu schnell vorbei. Wir bedanken uns bei den absolut phänomenalen Sängern und Sängerinnen:

Frau Linke, Frau Cakar, Herr Zurheide und Madame Bartmann.

 

Funfact: Das Orginal ist schon über 30 Jahre alt.

WHAM! LAs Christmas

 

Flüchtlingshilfe

Wie viel neue Flüchtlinge kommen pro Woche nach Bad Salzuflen?

Das kann man nicht genau sagen. Es kann sein, dass zum Beispiel diese Woche zwei kommen und nächste Woche 200.

Aus welchen Gebieten stammt der Großteil der Flüchtlinge?

Die meisten Flüchtlinge kommen aus Syrien es kommen aber auch viele aus Mazedonien oder Iran, Irak.

Wie werden die Flüchtlinge hier untergebracht?

Neue Flüchtlinge kommen meist erst ins Sophienhaus. Sobald sie eine Aufenthaltsgenemigung haben, können sie in Wohnungen ziehen.

Gibt es hier aus Deutschkurse oder andere Bildungsmöglichkeiten für Flüchtlinge und wer unterstütz das?

Das Sozialamt bietet Deutschkurse in der Volkshochschule an. Zudem hat die AWO auch Angebote. Das meiste ist jedoch ehrenamtliche Arbeit.

Wie ist die finanzierung der Flüchtlinge geregelt?

Jeder Flüchtling bekommt, wenn er ankommt, ein „Taschengeld“ das sind ca. 140€. Wenn sie es später beantragt haben, kriegen sie Geld vom Sozialamt.

Aus welche Wege kommen die Flüchtlinge nach Bad Salzuflen?

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Bielefeld verteilt die Flüchtlinge. Da in Bielefeld die Erstaufnahme überlaufen ist, kommen jetzt auch viele hier nach Bad Salzuflen. Wenn das Asylverfahren am laufen ist, sthet auf dem Ausweiß in welche Stadt sie umverteilt werden.

Wie kann man sich bei der Flüchtlingshilfe einbinden?

Am besten ruft man bei der Stadt an, dort gibt es eine Dame die sich darum kümmert.

 

 

 

flüchtlingshilfe Foto 20.09.15 15 32 09Foto 20.09.15 15 32 44

Beitrag von: Paula